15.Tag 26.01.2010

Mangrovenwald

Zum Ausklang einer wirklich tollen Reise fuhren wir heute zum Mangrovenwald von Can Gia.
Eigentlich waren nur 4 Personen gebucht, da dieser Ausflug fakultativ ist. Wir haben uns aber in den letzten 2 Wochen so aneinander gewoehnt, dass die Anderen nachgebucht haben und so waren wir wieder 14.

Mit der Faehre ueberquerten wir den Fluss Saigon und hatten Glueck, dass heute eine neue Strasse eroeffnet wurde und wir so einige Kilometer sparten. Was man in Vietnam eine Strasse nennt, wuerden wir als Schotterpiste titulieren.
In Can Gia angekommen fuhren wir mit einem "Speedboat a la James Bond" (laut Kung) zur ersten Station, bestiegen ein Ruderboot und lauschten der Stille, die unsere Ohren verwoehnte - nach dem Laerm in Saigon.

Das ganze Gebiet umfasst 75000 ha und wurde im Rahmen der Entlaubungsaktionen der Amerikaner fast vollstaendig zerstoert. In einem gigantischen Renatuirungsprogramm pflanzten die Vietnamesen die Mangroven wieder an.

Mit dem Speedboat ging es zu den Affen und Krokodilen. Fuetterung der Raubtiere war angesagt. Erdnuesse fuer die Affen und Fische fuer die Krokodile, die gerade mal 30 cm hinter unserem Gitter schwammen.

Anschliessend gab es im Restaurant alle Tiere, die wir gesehen haben auf der Speisekarte.
Uschi und ich nahmen Krokodil.

Gleich werden wir zu unserem letzten Abendessen in Vietnam abgeholt.
Ich bin sicher wir werden diese phantastische und erlebnisreiche Reise  mit einem kroenenden Abschluss wuerdigen.

Danke, dass Ihr unsere Reise mitverfolgt habt. Wir freuen uns schon Euch wieder zu sehen.

Kommentieren

Kontaktbild
07236 1214

E-Mail an das Reisebüro

VerTrau - Reisen

Bahnhofstraße 2
75210 Keltern

Wir sind gerne für Sie da!
Unsere Öffnungszeiten sind:

mo 09:00 - 13:00
15:00 - 18:30
di 09:00 - 13:00
15:00 - 18:30
mi 09:00 - 13:00

do 09:00 - 13:00
15:00 - 18:30
fr 09:00 - 13:00
15:00 - 18:30
sa 09:00 - 12:00

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: